> Flyer «ich bin nicht du» als PDF

 

Lauter Luisen sind ein keckes Dreiergespann, das sich mit Lust und Laune der Verluiselung der Welt widmet. Sie sind Musikerinnen, Komponistinnen und im Nebenamt Schauspielerinnen, Stilexpertinnen und Fachbeauftragte für Requisiten. Beste Voraussetzungen also, um sich auf der Bühne immer wieder neu zu erfinden.

 

Sie lieben klug geschriebene Worte anderer, die sie mit Sorgfalt auswählen und mit Charme ausborgen. Geistreich und mit Fingerspitzengefühl interpretieren sie moderne Lyrik, tauchen darin ab und mit neuen Klängen und allerlei Überraschungen im Gepäck wieder auf. Sich bändigen fehlt in ihrem Vokabular. Viel lieber singen, schreien, ächzen, trommeln, geräuschlen und grooven sie. Jonglieren virtuos mit Wörtern, setzen sich gekonnt in Szene und angeln unermüdlich nach skurrilen Momenten. Mal ziehen alle an einem Strick, dann wird wieder ausgeschert, gebockt und gequengelt und ehe man sich umsieht geht's flott im Trott. Und am Schluss ist alles aus einem Guss. Einfach unbeschreiblich luisisch.

 

Eine Mixtur aus Wort, Ton und Szene, wie sie nur Lauter Luisen fabrizieren können.Im aktuellen Programm mit den Textzutaten der Bachmannpreisträgerin Nora Gomringer. Dies betört die Sinne und zieht in den Bann bis die Mundwinkel zucken, das Denken Fahrt aufnimmt und das Herz neue Rhythmen klopft.

 

Muriel Zemp, Stimme, Akkordeon, Loop
Karin Schulthess, Perkussion, Stimme
Katrin Marti, Baritonsaxophon
Nora Gomringer, Texte

 

Silvia Planzer, Bruno Brandenberger, Regie
Bernadette Meier, Kostüme · Dave Scherer, Technik
Thomas Küng, Grafik · Oliver Rust, Fotos
Susanne Morger, Büro für Kultur, PR-Text/e
Daniel Wehrlin, Tonaufnahmen